Dozentin für Moderne Akupunktur

Als ich Anfang 1997 beschloss, erst Shiatsu zu lernen und dann Homöopathin zu werden, hätte ich mir nicht träumen lassen, was ich damit für eine Reise begonnen habe. 

Nachdem ich die Heilpraktiker-Ausbildung abgeschlossen und die Prüfung in klassischer Homöpathie abgelegt habe, ging es eine ganze Reihe von Jahren darum, zu praktizieren und mich gleichzeitig weiterzubilden. Die Begegnung mit Dr. Nandita Shah, meiner indischen Homöopathie-Lehrerin und späteren Mentorin für die pflanzenbasierte Ernährungstherapie war der nächste große Meilenstein. 

Dann entdeckte ich die Moderne Akupunktur nach Boel und zunächst ging es mir vor allem um die Augenakupunktur, die in über 80% der Fälle von Makula-Degeneration eine deutliche Besserung erzielen konnte. Da meine Mutter in ihren letzten Lebensjahren daran litt, hatte ich eine persönliche Vorstellung davon, wie schlimm diese Erkrankung ist. Während der Ausbildung und dann in der Praxis entdeckte ich nach und nach wie groß dieses System wirklich ist und bei wie vielen anderen Erkrankungen es uns Möglichkeiten zur relativ einfachen und schnellen Besserung an die Hand gibt. 

Da ich auch schon seit vielen Jahren diverse Kurse und Seminare in Homöopathie und anderen Disziplinen gegeben habe, hat es mich besonders gefreut, von John Boel eingeladen zu werden, seine Methode nun an andere weiterzugeben. Seit dem 22.3. bin ich als eine von 9 Personen in Deutschland offiziell berechtigt, Aus- und Weiterbildungen in Moderner Akupunktur nach Boel anzubieten. Die ersten Kurse sind in Planung und werden hier demnächst angekündigt.

Was sagen Sie dazu?

Ich freue mich auf Ihren Kommentar.

%d Bloggern gefällt das: